Drucken

Die 250 wertvollsten Unternehmen Afrikas

Welche waren 2013 Afrikas wertvollste Unternehmen, aus welchen Branchen und Ländern kommen sie? Das Wirtschaftsmagazin „African Business“ listet jährlich die nach Marktkapitalisierung stärksten Firmen des Kontinents auf. Sieger des TOP-250-Rankings ist auch dieses Jahr ein Bergbaukonzern aus Südafrika.

Mit einem Wert von 76,3 Mrd. US Dollar führt das südafrikanische Unternehmen BHP Billiton erneut deutlich die Rangliste an. Auch die folgenden drei Plätze sind wieder fest in südafrikanischer Hand der Unternehmen SABMilller, Anglo American und Sasol. Unter den Top-10 befindet sich nur ein Unternehmen, das seine Wurzeln nicht im südlichsten Staat Afrikas hat: Der Zementhersteller Dangote Cement aus Nigeria (22,7 Mrd. US Dollar), der einen Sprung von Platz 15 in 2011 auf Platz 7 in 2014 geschafft hat. Ebenso den Sprung aus den Top-20 in die Riege der ersten zehn haben geschafft: FirstRand und Sanlam aus dem Banken- und Versicherungswesen. Die erfolgreichsten zehn der Top-250 Unternehmen sind in den Sektoren Bau und Bergbau, Erdöl und -gas, Konsumgüter, Medien und Telekommunikation sowie im Banken und Versicherungswesen zu Hause.africantop250_top10_4j

Seit 2013 befinden sich auch zwei kenianische Unternehmen unter den Top-50: das Telekommunikationsunternehmen Safaricom (5,7 Mrd. US Dollar, Rang 26) sowie die Brauerei East African Breweries (2,5 Mrd. US Dollar, Rang 49). Unter den Top-50 befinden sich sieben weitere nicht südafrikanische Unternehmen aus Subsahara-Afrika – zwei Firmen mehr als noch vor zwei Jahren. Aus Nigeria Dangote Cement (7.), die Brauerei Nigerian Breweries (23.) sowie die Banken Guaranty Trust Bank (33.), Zenith Bank International (38.) und First Bank Nigeria (47.) und der Süßwarenhersteller Nestlé (29.). Als weiterhin einziges Unternehmen in den Top-50 von der Elfenbeinküste: der Telekommunikationskonzern Sonatel (4,8 Mrd. US Dollar, Rang 30).

Hier finden Sie die vollständige Rangliste “Africa’s Top 250 companies”. Der das Ranking begleitende Artikel der African Business (Ausgabe Mai 2014) kann hier eingesehen werden.

Weitere Ausgaben des Magazins können über die Website www.africanbusinessmagazine.com kostenlos (Stand: Juni 2014) abgerufen werden.

(Bildnachweis: www.cia.gov)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.