Drucken

Afrika auf YouTube

Berichterstattung über Afrika findet längst nicht mehr nur in den klassischen Medien statt. Nachrichtensender, internationale Organisationen und Beratungsunternehmen haben im Zeitalter von Social Media YouTube als weitere Weiterverbreitungsmöglichkeit ihrer Informationen entdeckt. Blog:subsahara-afrika hat interessante YouTube-Kanäle identifiziert und stellt sie hier vor.

AFK Insider

AFK Insider“ ist der YouTube-Kanal der gleichnamigen Internetplattform, auf dem Interviews mit afrikanischen Unternehmern aus ihrem geschäftlichen Alltag veröffentlicht werden. Der Kanal hat aktuell mit 72 Abonnenten und knapp 2.400 Aufrufen (Stand: August 2014) zwar vergleichsweise nur wenig Nutzer, bietet aber interessante Einblicke ins afrikanische Unternehmertum.

BBC Africa

BBC Africa“ ist der YouTube-Kanal des britischen TV-Senders BBC, auf dem Videos über Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport auf dem afrikanischen Kontinent laufen sowie Einblicke in die afrikanische Diaspora in Großbritannien vermittelt werden. Der Kanal hat mehr als 1,55 Millionen Aufrufe (Stand: August 2014).

Bloomberg TV Africa

Bloomberg TV Africa“ ist der afrikanische Ableger des New Yorker Nachrichtensenders Bloomberg TV. Auf YouTube bietet Bloomberg TV Africa in Sendungen wie „Africa Business Weekly“, „Game Changers Africa“, „Africa Trending“ oder „African Women to Watch“ Berichte und Interviews über wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Fragen. Dabei stehen die Themen Finanzen, Rohstoffe, Energie und Technologie sowie Mode und Sport im Vordergrund. Der Kanal hat knapp 1.000 Abonnenten und etwa 150.000 Abrufe (Stand: August 2014).

CCTV Africa

CCTV Africa“ ist der YouTube-Kanal des gleichnamigen kenianischen Ablegers des chinesischen Senders China Central Television (CCTV), der mit ihm nach eigenen Angaben die Kommunikation und die Beziehungen zwischen Afrika und China verbessern möchte. CCTV Africa bietet in Formaten wie „Africa Live“, „Global Business“, „Talk Africa“ und „Faces of Africa“ Berichte über die afrikanische Wirtschaft, über interessante Persönlichkeiten Afrikas sowie über das Tagesgeschehen. Über 10.000 Personen abonnieren den Sender, der mit seinen etwa 6.700 Videos bislang mehr als 8,8 Millionen Mal aufgerufen wurde (Stand: August 2014).

CNBC Africa

CNBC Africa“ ist der YouTube-Kanal des Medienunternehmens CNBC Africa, das über die Wirtschafts- und Finanzwelt Subsahara-Afrikas berichtet. Der YouTube-Kanal bietet u.a. in Sendungen wie „Africa Business News“ oder „Invest Africa“ Reportagen über lokale und internationale Unternehmen, über die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, über die Investitionslandschaft sowie über größere Wirtschaftsveranstaltungen. Es befinden sich fast 20.000 Videos auf dem durch mehr als 10.000 Abonnenten frequentierten Kanal (Stand: August 2014).

KPMG Africa

Die Unternehmensberatung KPMG unterhält einen YouTube-Kanal über Afrika. „KPMG Africa“ bietet in etwa 100 Beiträgen (Stand: August 2014) Informationen über afrikanische Märkte und greift Themen wie Investitionen, Recht, Steuern und Finanzen auf. Der Kanal hat etwa 200 Abonnenten und knapp 19.000 Aufrufe (Stand: August 2014).

SABC Digital News

SABC Digital News“ ist die YouTube-Präsenz des südafrikanischen TV-Senders SABC. Der Kanal bietet über 21.000 Videos (Stand: August 2014) zum aktuellen Tagesgeschehen sowie über wirtschaftliche, politische, kulturelle und sportliche Ereignisse in Südafrika und darüber hinaus. Er hat mehr als 50.000 Abonnenten und über 17 Millionen Aufrufe (Stand: August 2014).

World Bank

Die Weltbank-Gruppe bietet auf ihrem YouTube-Kanal „Worldbank“ etwa 170 Videos (Stand: August 2014) über die Entwicklung und die Potenziale Afrikas an. Neben Informationen über den Kontinent bringt der Kanal auch interessante Berichte über andere Weltregionen und zu Themen wie Klimawandel, Gesundheit, Bildung, Beschäftigung sowie Landwirtschaft. Der Worldbank-Kanal hat knapp 20.000 Abonnenten und mehr als 7 Millionen Aufrufe (Stand: August 2014).

World Economic Forum

Das „World Economic Forum“ (WEF) ist eine gemeinnützige Organisation, die 1971 in Genf mit dem Ziel des Beitrages zur Weltverbesserung gegründet wurde. Der YouTube-Kanal des WEF berichtet über Wirtschaftsforen, in deren Rahmen international führende Experten, Politiker, Geisteswissenschaftler und Journalisten über aktuelle Fragen der globalen Wirtschafts-, Gesundheits- und Umweltpolitik diskutieren. Zu finden sind auch Videos über in Afrika durchgeführte Wirtschaftsforen (2007 bis heute). Zudem stellt der Kanal die wichtigsten Publikationen des WEF vor. Der Kanal hat mehr als 31.000 Abonnenten und über 10 Millionen Aufrufe (Stand: August 2014).

(Bildnachweis: www.youtube.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.