Drucken

Lesenswert 02/15

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 02/15: ein Report über Energieeffizienz in Ghana, ein Bericht über die Forschungslandschaft in Subsahara-Afrika sowie eine Internetseite über afrikanische Geschäftsideen.

  • foresight_africa2015Der Bericht “Foresight Africa – Top Priorities for the Continent in 2015” (2015) wird seit 2010 jährlich von der Brookings Africa Growth Initiative herausgegeben. Er umfasst Themen, die laut Einschätzung von afrikanischen Wissenschaftlern und Forschern im kommenden Jahr für die Wirtschaftsentwicklung in Afrika von großer Bedeutung sein werden. Unter ihnen befinden sich für 2015 u.a. die anstehenden Präsidentschaftswahlen in Nigeria und der Kampf gegen Ebola.

page_kamerun_entwicklung

  • Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) bietet auf der Internetseite ,,Geschäftsideen für Entwicklung“ Migranten aus Schwellen- oder Entwicklungsländern, die in Deutschland leben und konkrete Geschäftsideen für ein Engagement in ihrem Herkunftsland haben, eine Plattform. Das CIM unterstützt mit Informationen sowie mit Beratungs- und Schulungsangeboten, die Migranten bei der Gründung eines Unternehmens in ihrem Heimatland helfen sollen. Aktuelle Schwerpunktländer sind Marokko, Kamerun und Georgien.
  • ahk_ghana_energieeffizienzDie Delegation der Deutschen Wirtschaft in Ghana (AHK) ist Herausgeberin der “Zielmarktanalyse Energieeffizienz Ghana 2014” (März 2014). Die 90 Seiten starke Publikation bietet neben einem allgemeinen Länderprofil insbesondere eine Analyse der Schwerpunktindustrien und Marktstruktur sowie der Chancen und Herausforderungen des Energieeffizienzmarktes in Ghana. Sie schließt mit Markteinstiegsempfehlungen und Profilen von Marktakteuren und potenziellen Kunden, Kontakten und Messehinweisen.
  • stem_worldbankDie Weltbank analysiert in ihrem Report ,,A Decade of Development in Sub-Saharan African Science, Technology, Engineering & Mathematics Research“ (2014) die Forschungslandschaft Subsahara-Afrikas. Im Fokus des Berichts stehen die Themen Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (2003 bis 2013). Der Report stellt dar, dass das regionale Wirtschaftswachstum sich auch in der steigenden Forschungskapazität in den untersuchten Bereichen widerspiegelt. Dennoch ist die entsprechende Forschungsleistung nach wie vor nicht ausreichend genug, um den Bedürfnissen der sich rasch modernisierenden Wirtschaften des Subkontinents gerecht zu werden.
  • SA_20yearrevDie Publikation ,,Twenty Year Review South Africa“ (2014) befasst sich mit der Entwicklung Südafrikas seit den ersten freien Wahlen im Jahr 1994. Neben den Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft thematisiert die Broschüre auch die Rolle Südafrikas in der Weltwirtschaft sowie den Stand der Umsetzung der Millenniums-Entwicklungsziele. Auch gibt sie einen Überblick über die Entwicklungsstrategien der südafrikanischen Regierung für die kommenden fünf Jahre.

(Bildnachweise: www.brookings.edu, www.geschaeftsideen-fuer-entwicklung.de, www.ghana.ahk.de, www.worldbank.org, www.gov.za)

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Lesenswert 02/17
  2. Lesenswert 01/17
  3. Lesenswert 12/16
  4. Lesenswert 09/15
  5. Lesenswert 05/14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.