Drucken

Die 30 innovativsten Start-Ups Afrikas

Die Informations- und Telekommunikationsbranche wächst rasant in Subsahara-Afrika. Immer mehr Technologie-Inkubatoren entstehen, die Innovationen und Unternehmergeist fördern. Zur Vorbereitung auf eine international renommierte Technologiekonferenz hat ein Konsortium aus IT-Experten und Investoren die 30 innovativsten Gründer Afrikas identifiziert. Wie ihre Ideen aussehen und aus welchen Ländern sie stammen, erfahren Sie hier.

Die DEMO Africa ist Teil der DEMO Konferenzreihe, die 1991 das erste mal in Kalifornien, USA, stattfand. Die hochrangig besetzte Technologiekonferenz identifiziert innovative und zukunftsweisende Geschäftsideen von Start-Ups und gibt ihnen die Chance, ihre Produkte und Dienstleistungen in einer Kurzpräsentation vor einem Publikum aus potenziellen Kapitalgebern, IT-Experten und -Einkäufern sowie Marketingverantwortlichen und Medienvertretern vorzustellen. Die von einer aus IT-Experten, Investoren und Wissenschaftlern bestehenden Jury ausgewählten Start-Ups erhalten u.a. vor ihrer Präsentation ein Expertencoaching sowie einen Ausstellungsstand während der DEMO.

Die vierte DEMO Africa fand 2015 in Nigeria statt. Aus 650 Bewerbungen identifizierte die Jury 30 Top-Ideen. Der geschätzte Investitions- und Geschäftswert dieser Ideen beläuft sich auf elf Millionen US-Dollar. Kenia und Nigeria führen die 30er-Liste der innovativsten Afrikaner mit je acht Vertretern an, gefolgt von Südafrika mit drei Gründern. Ghana, Ägypten, Kamerun und Simbabwe sind jeweils mit zwei, Uganda, Tansania und die Elfenbeinküste jeweils mit einem Start-up vertreten. Die meisten Gründungsideen fallen in die Kategorie Finanzdienstleistungen und Bankgeschäfte, gefolgt von den Bereichen Bildung, Transport und Logistik, Einzelhandel sowie Kommunikation, Medien und Unterhaltung. Zum besten Start-up kürte die Jury SimbaPay, gefolgt von Zuvaa, InsureAfrika.com, CarPartsNigeria.com und BambaPOS. Diese fünf Gründer dürfen ihre Innovationen auf der kommenden DEMO im Silicon Valley in San Francisco, einem der weltweit bedeutendsten Standorte der IT- und High-Tech-Industrie, präsentieren.

TOP-30 START-UPS AFRIKAS 2015

nigeria_flaggeStart-Ups aus Nigeria

iKon Tracker
iKon Tracker ist ein handliches Bluetooth-Tracking-Gerät, das in Verbindung mit einer Smartphone-App z.B. die Handtasche, den Schlüssel, das Kind oder den Hund per GPS auffindbar macht. Die Reichweite beträgt bis zu 100 Metern. Der Tracker kann auch benutzt werden, um das Handy aufzufinden oder als Selbstauslöser für die Kamera. Gründer: Adedayo Charis; Internet: www.ikontracker.com.au

CarPartsNigeria.com
Carparts Nigeria ist ein Onlineshop für Pkw- und Lkw-Teile und Zubehör. Neben der Teile- beinhaltet die Seite auch eine regionale Autowerkstattsuche sowie einen Bereich für den An- und Verkauf sowie die Versteigerung von Kraftfahrzeugen. Gründer: Ade Oladapo; Internet: www.carpartsnigeria.com

Mavis Computel Ltd
Mavis Computel Ltd ist Entwickler der Technologie „Talking Books“, die interaktive, audio-visuelle Bücher und Poster in Englisch und vielen afrikanischen Sprachen anbietet. Ein speziell entwickelter Stift liest die digitalen Medien vor. Die Technologie ist für Kinder, Eltern und Lehrer entwickelt und erleichtert das Lehren und das Lernen. Gründer: Chizaram Ucheaga; Internet: www.maviseducation.com

ogaVenue
ogaVenue ist eine Online-Plattform für die Suche und Buchung von Veranstaltungsorten in Nigeria. Sie enthält mehr als 2.000 Locations und bietet eine Verfügbarkeitsprüfung und die Möglichkeit zur direkten Buchung. Gründer: Andrew Airelobhegbe; Internet: www.ogavenue.com.ng

PoshRite
PoshRite ist ein Online-Marktplatz für Kosmetikprodukte und Dienstleistungen rund um das Thema Schönheit für die afrikanische Frau. Gründer: Chidimma Nwankwo; Internet: www.f6s.com/poshrite

SmartEdu
SmartEdu ist eine Software für Lehrer und Eltern, die es ermöglicht, die Schul- und Studienleistung des Nachwuchses zu überwachen, grafisch darzustellen und die Kommunikation zwischen Bildungseinrichtung und Erziehungsberechtigten zu vereinfachen. Gründer: Molawi Adesuyi; Internet: www.smartedu.io

Talking Bookz
Talking Bookz ist der erste Online-Marktplatz für Hörbücher in Afrika. Die Plattform bietet internationale Beststeller und afrikanische Literatur an. Gründer: Kolapo Ogungbile; Internet: www.talkingbookz.com

Zuvaa
Zuvaa ist ein Online-Marktplatz für afrikanische Mode und Accessoires mit speziellem Fokus auf Handgemachtes und Unikate. Gründer: Kelechi Anyadiegwu; Internet: www.zuvaa.com

kenia_flagge Start-Ups aus Kenia

Abacus
Abacus hilft Investoren bei der Entscheidungsfindung durch die Bereitstellung von Marktdaten, Nachrichten und Analysen über den Wertpapiermarkt in Nairobi.
Gründer: Joel Macharia; Internetadresse: www.abacus.co.ke

BambaPOS
BambaPOS ist ein Service, der es Einzelhändlern ermöglicht, ihre Warengeschäfte per Smartphone oder Tablet abzuwickeln. Die Point-of-Sale-Software ermöglicht das Registrieren der verkauften Produkte per Scan, die bargeldlose Bezahlung und die statistische Auswertung der Verkäufe. Gründer: Karogi Kamau; Internetadresse: www.bambapos.com

Bitsoko
Bitsoko ist eine mobile Geldbörse für Smartphones, die es ermöglicht, Geldbeträge zu geringen Kosten über das Internet zu übertragen, unabhängig vom Standort der Nutzer oder der Währung. Möglich macht dies der Einsatz von Bitcoins, der digitalen Geldeinheit eines weltweit verfügbaren dezentralen Zahlungssystems. Gründer: Daniel Bloch; Internetadresse: www.bitsoko.co.ke

ENT-Mobile
Pythias von ENT-Mobile ist eine mobile Banking-App, die mittels eines Messengers, per E-Mail oder SMS Kontakt zur Bank herstellt. Ziel der App ist eine ungezwungene und schnelle Kommunikation mit der Bank. Der Nutzer schreibt Bankanfragen in Umgangssprache in die App und die Bank beantwortet die Frage nach Kontostand oder -transaktionen, Beratungs- und Kreditanfragen. Gründer: Andrew Kamau; Internet: www.entmobile.weebly.com

InsureAfrika.com
InsureAfrika.com ist eine Online-Vergleichsplattform für u.a. Kfz-, Gesundheits- oder Reiseversicherungen in Kenia. Nach Auswahl des besten Angebotes wird für den Kunden der direkte Kontakt zum Versicherungsanbieter für den Vertragsabschluss hergestellt. Gründer: Gagan Hayer; Internet: www.insureafrika.com

Lipaplus
Lipaplus ist ein Zahlungssystem für kleine und mittelständische Händler. Es ermöglicht die Zahlung per Kredit- oder Debitkarte per mobilem Endgerät und die Verwaltung des Vertriebs, des Bestands sowie der Finanzen des Händlers. Gründer: Ndeeri Macharia; Internet: www.lipaplus.com

Shield Finance
Shield Finance ist eine mobile Banking-App für die Gehaltsabrechnung. Sie vereinfacht die Gehaltsabwicklung für den Arbeitgeber und ermöglicht Arbeitnehmern Gehaltsvorschüsse zu niedrigen Zinsen. Gründer: Kenny R; Internet: www.shield.co.ke

SimbaPay
SimbaPay ist eine mobile Banking-Anwendung, die eine schnelle und günstige Möglichkeit bietet, Geld aus dem Ausland nach Afrika zu überweisen – aktuell nach Nigeria und Kenia. Die Zahlung kann sowohl an Bank- als auch an mobile Geldkonten geschickt werden. Gründer: Nyasinga Onyancha; Internet: www.simbapay.com

suedafrika_flagge Start-Ups aus Südafrika

Bozza Media
Bozza ist eine digitale Distributionsplattform für afrikanische Künstler, Musiker und Filmemacher. Sie ermöglicht das Publizieren und den Vertrieb von kreativen Inhalten und die Kommunikation mit den Fans über das Internet. Gründer: Emma Kaye; Internet: www.bozza.mobi

Eco-mc² Compressed Air Hydraulic Energy Storage
Eco-mc² Compressed Air Energy Storage bietet auf Luftdruck basierende Batterien zur Speicherung von Solarenergie an, die Energie bis zu 36 Stunden speichern. Gründer: Magriet und Warwick Leaper; Internet: Youtube-Video

Edge Books
Edge-Books ist eine digitale Plattform für eBooks und andere digitale Medien wie Tageszeitungen, Zeitschriften und Comics. Sie bietet die Möglichkeit zum Onlinekauf in der lokalen Währung per Bankkarte oder mobilen Zahlsystemen. Zudem fungiert Edge-Books als digitale Distributionsplattform für afrikanische Publizisten. Gründer: Daniel Oluwagbemiga Ben-Daniel; Internet: https://edgebooks.snapplify.com

ghana_flagge Start-Ups aus Ghana

Flippy Campus
Flippy Campus ist eine Social Media Anwendung für Studenten. Sie informiert über Vorlesungen, Neuigkeiten und Veranstaltungen auf dem Campus und vernetzt die Studenten miteinander. Gründer: David Mumuni; Internet: www.flippycampus.com

Zeepay Mobile Financial Services
Zeepay Mobile Financial Services bieten ein mobiles Bezahlsystem an, das bargeldloses Bezahlen per Handy oder Smarphone ermöglicht. Daneben sind nationale und internationale Geldtransfers an und von Bankkonten als auch an mobile Geldkonten möglich. Gründer: Andrew Takyi-Appiah; Internet: www.myzeepay.com

ägypten_flagge Start-Ups aus Ägypten

LocName
LocName ist eine Online-Anwendung für die Erstellung von eindeutigen, kurzen Synonymen für Ortsbezeichnungen. Nach Auswahl des eigenen Standorts auf einer interaktiven Karte, kann der Nutzer diesen Ort umbenennen in die gewünschte Bezeichnung. Gründer: Mourad Ashry; Internet: www.locname.com

Raye7
Raye7 ist eine Mitfahrzentrale und -community, die per App Fahrdienstanbieter (private Fahrer, Bus, Taxi etc.) und Passagiere schnell und kostengünstig zusammenbringt. Gründer: Ahmed Negm; Internet: www.raye7.com

kamerun_flagge Start-Ups aus Kamerun

Feem Wifi
Feem Wifi ist eine Anwendung für PC und mobile Geräte, die es ermöglicht, kostenlos Musik, Videos und Dokumente über einen W-Lan-Zugang zu übertragen. Auch das Abspielen von Musik und Videos sowie Unterhaltungen sind möglich. Gründer: Fritz Ekwoge Ekwoge; Internet: www.tryfeem.com

Koomzo
Koomzo ist eine cloud-basierte Ressourcenplanungssoftware für Schulen und Universitäten. Sie automatisiert die Planung von Prozessen und Ressourcen und bietet Statistikmöglichkeiten und Kommunikationstools. Gründer: Longchi Gide Kanouo; Internet: www.koomzo.com

simbabwe_flagge Start-Ups aus Simbabwe

IPC eProductivity
IPC eProductivity ist ein Produktivitätsrechner mit dem Unternehmen ihre Produktivität online berechnen können. Nach Eingabe der Daten aus der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung und der Anzahl der Beschäftigten berechnet das Tool anhand von Algorithmen u.a. die Arbeits- und Kapitalproduktivität sowie den Grad der Wertschöpfung. Gründer: Lovemore Jokonya; Internet: www.eproductivity.co.zw

Road Rules
Road Rules ist eine App zur Vorbereitung auf die Führerscheinprüfung, die seit Oktober 2015 in Simbabwe getestet wird. Gründer: Chikosi Tawanda; Internet: Road Rules im Google Play Store

elfenbeinkueste_flagge Start-Up von der Elfenbeinküste

Airshop
Airshop bietet einen Duty-Free-Marktplatz an, der es Flugreisenden ermöglicht, Produkteinkäufe im Voraus zu tätigen und dabei bis zu 20 Prozent vom Einkaufswert zu sparen. Gründer: Francis Yapobi; Internetadresse: www.getairshop.com

tansania_flagge Start-Up aus Tansania

Tango TV
Tango-TV ein tansanisches Technologie-Unternehmen das einen Medien-Streaming-Dienst anbietet. Über einen App-fähigen Fernseher oder über eine spezielle Set-Top-Box lassen sich afrikanische Filme, Musikvideos und TV-Shows beziehen. Gründer: Victor Joseph; Internet: www.tangotv.co.tz

uganda_flagge Start-Up aus Uganda

Roundbob
Roundbob ist eine Reisebuchungsplattform, die neben der Suche nach Flug- und Busreisen sowie Hotels auch Ratenzahlungsmöglichkeiten anbietet. Gründer: David Gonahasa; Internet: www.roundbob.com

NACHBERICHT DER DEMO AFRICA 2015

(Bildnachweis: DEMO Africa Alumni – www.demo-africa.com/news/demo-africa-releases-list-of-top-30-technology-start-ups sowie www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/docs/flagsoftheworld.html)

Ein Gedanke zu “Die 30 innovativsten Start-Ups Afrikas

  1. Pingback: Interview: Startups gestalten den afrikanischen Wandel - IHK Subsahara-Afrika-Blog | IHK Subsahara-Afrika-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.