Drucken

Lesenswert 07/16

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 07/16: ein Bericht über die aktuelle Wirtschaftslage Subsahara-Afrikas, ein Wirtschaftsführer über Sambia sowie eine Reportage über die Sicherheitslage in Westafrika.

  • sreo0416Der “Regional Economic Outlook Sub-Saharan Africa – Time for a Policy Reset“ (April 2016) wird seit 2003 halbjährlich vom Internationalen Währungsfonds herausgegeben. Der Bericht bietet einen Einblick in die wirtschaftlichen Chancen und Herausforderungen der Märkte des Subkontinents. Der aktuelle Bericht befasst sich mit dem seit 15 Jahren schwächsten Wachstum des Subkontinents und der daraus resultierenden Notwendigkeit zur Anpassung der jeweiligen politischen Rahmenbedingungen in Bezug auf die Fiskalpolitik und die Wechselkursflexibilität sowie zur Entwicklung und Diversifizierung des Finanzsektors.
  • sambia_neuemaerkte_chancenDie Deutsche Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika (Auslandshandelskammer, AHK), die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und Germany Trade and Invest (GTaI) sind Herausgeber der Publikation „Neue Märkte – Neue Chancen – Sambia“ (2016). Diese enthält allgemeine Landesinformationen, Wirtschaftsdaten sowie Angaben über das Investitionsklima, die Investitionsrisiken und Einblicke in ausgesuchte Branchen. Tipps für die Geschäftspraxis, Informationen über die Einfuhrverfahren sowie Kontakte zu Förder- und Beratungseinrichtungen runden das Angebot ab. Die kostenlose (Stand: Juli 2016) Publikation kann nach Registrierung (kostenfrei) von der GTaI-Webseite heruntergeladen werden.
  • africaprosperityDer „Africa Prosperity Report“ (2016) der Denkfabrik Legatum Institute beleuchtet die Entwicklung des Wohlstandes auf dem afrikanischen Kontinent anhand des „Legatum Prosperity Index“, der 142 Länder in Bezug auf Wohlstand und Wohlbefinden miteinander vergleicht. Beurteilt wurden u.a. die Faktoren Wirtschaft, Unternehmertum, Regierungsführung, Bildung, Gesundheit, Schutz und Sicherheit sowie persönliche Freiheit. Demnach hat der Kontinent sich in Bezug auf den Wohlstand, insbesondere im Bereich Gesundheit, gut entwickelt. Dennoch gibt es Defizite in der Überführung des Wirtschaftswachstums in Wohlstand für die Gesellschaft.
  • fd_africaDie vierteljährlich erscheinende Publikation „Finance & Development“ des Internationalen Währungsfonds befasst sich mit Themen der internationalen Finanz- und Geldpolitik, der wirtschaftlichen Entwicklung, der Armutsbekämpfung und anderen Fragen der Weltwirtschaft. Die Juni-Ausgabe 2016 widmet sich Afrika und beleuchtet unter dem Titel „Africa – Growth’s Ups and Downs“ die im Vergleich zur letzten Dekade schwieriger werdenden wirtschaftlichen Bedingungen des Kontinents, die Treiber seiner Wiederstandkraft und seine Zukunftsperspektiven.
  • lage_bericht_westafrikaDie Konrad-Adenauer-Stiftung ist Herausgeberin des Web-TV-Reportageformats „Lage.Bericht“, in dem sie über die aktuelle politische, wirtschaftliche und die Sicherheitslage u.a. in Westafrika und der Sahelzone berichtet. Die zweite Folge mit dem Titel „Westafrika: Sicherheit – Der Dialog mit Europa ist entscheidend“ widmet sich den Ländern Mali, Niger und der Elfenbeinküste und zeigt, dass die sicherheitspolitischen Herausforderungen Afrikas bereits zu einer europäischen Angelegenheit geworden sind.

(Bildnachweise: www.imf.org, www.gtai.de, www.li.com)

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Lesenswert 02/17
  2. Lesenswert 03/17
  3. Lesenswert 13/16
  4. Lesenswert 05/16
  5. Lesenswert 02/16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.