Drucken

Umfrage: Ghana und Nigeria unter den Top-Exportmärkten 2013

Die deutsche Außenwirtschaftsförderungsagentur Germany Trade & Invest (gtai) hat zehn Auslandsmärkte identifiziert, die Unternehmen besondere Absatzchancen bieten. Unter diesen Märkten ist auch die Region Subsahara-Afrika, die insbesondere im Westen attraktive Ziele bietet. Exporteure sollten sich hier vor allem auf Nigeria und Ghana konzentrieren.

Laut gtai wird Nigeria den afrikanischen Wirtschaftsmotor Südafrika bis 2025 wohl als größte Volkswirtschaft Afrikas abgelöst haben. Angesicht Wirtschaftswachstumsraten zwischen 6,0 und 7,0 Prozent beständen Hoffnungen auf gute Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen besonders in konsumnahen Bereichen und bei Infrastrukturprojekten. Ähnliche Aufmerksamkeit sollte Ghana geschenkt werden, das mit politischer Stabilität punktet. Der zweitgrößte westafrikanische Markt zeigt sich auch aufgrund umfangreicher Investitionen und Geberhilfe attraktiv.

Die Identifikation der zehn Top-Exportmärkte 2013 ist Ergebnis einer gtai-Umfrage unter ihren in 73 Ländern tätigen Auslandsmitarbeitern. Dabei wurden vor allem die Wirtschaftsleistung der Länder, besonders stark ansteigende Pro-Kopf-Einkommen, ein stabiles Geschäftsumfeld und die Entwicklung der für deutsche Unternehmen besonders interessanten Branchen gewürdigt.

top_exportmaerkte_2013

Hier geht es zum Download der gtai-Publikation „Top-Exportmärkte 2013„.

(Bildnachweis: © Diezer – Fotolia.com)

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Lesenswert 04/13
  2. Lesenswert 02/16
  3. Lesenswert 02/13
  4. Lesenswert 06/16
  5. Lesenswert 07/14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.