Drucken

Lesenswert 09/18

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 09/18: ein Report über aktuelle Entwicklungen im Mobilfunkbereich Subsahara-Afrikas, ein Lehrbuch über Afrika sowie ein Überblick über den aktuellen Stand und Projekte in der Landwirtschaft vor Ort.

  • Die GSMA, die weltweite Industrievereinigung der GSM-Mobilfunkanbieter, ist Herausgeberin des Reports „Mobile Economy Sub-Saharan Africa 2018“ (2018). Er befasst sich mit dem Einfluss mobiler Technologien auf die Entwicklung und das Wachstum Subsahara-Afrikas. Demnach wird der Mobilfunkbereich weiter wachsen und bis 2025 634 Millionen Abonnenten zählen, mit 150 Milliarden US-Dollar zum Bruttoinlandsprodukt beitragen und 3,5 Millionen Menschen beschäftigen. Mit einem Zuwachs von etwa 250 Millionen Geräten, werden dann etwa 690 Millionen Smartphones in Afrika in Benutzung sein. Insbesondere der Anteil der Breitbandverbindungen an den gesamten Internetverbindungen wird enorm steigen – von 38 auf 87 Prozent.
  • Die halbjährlich erscheinende kostenlose Veröffentlichung der Weltbank „Africa’s Pulse: An Analysis of Issues Shaping Africa’s Economic Future“ (April 2018) befasst sich mit der Analyse der kurzfristigen makroökonomischen Aussichten für Subsahara-Afrika. Jede Ausgabe widmet sich zudem einem Schwerpunktthema, das eine besondere Herausforderung für die Entwicklung des Kontinents bedeutet. Die aktuelle Ausgabe beleuchtet neben den aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen die Themen Staatsverschuldung und Elektrifizierung.
  • Der Springer-Verlag ist Herausgeber des Buches „Afrika – Eine Einführung in Geschichte, Politik und Gesellschaft“ (Februar 2018) von Rainer Tetzlaff. Das eher für den schulischen und universitären Gebrauch gedachte Buch, liefert auch für den Afrika interessierten Leser fundiertes Hintergrundwissen. Es bietet einen vertieften Einblick in die Geschichte und Politik des Kontinents – vom atlantischen Sklavenhandel, über die Kolonialisierung und Dekolonisation bis hin zur Demokratisierung, dem Fluch der Rohstoffe und den Entwicklungsproblemen der Gegenwart. Das Buch kann für 24,99 Euro beim Springer-Verlag bezogen werden.
  • Das von der Cambridge Universität herausgegebene „Journal of Modern African Studies“ ist ein vierteljährliches akademisches Journal, das sich aktuellen Entwicklungen in der afrikanischen Politik und Gesellschaft widmet. Der Schwerpunkt liegt auf gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Themen sowie auf der Auseinandersetzung mit den internationalen Beziehungen des Kontinents. Es richtet sich an Studenten und Akademiker sowie Afrika interessierte Leser und Praktiker, die sowohl in als auch außerhalb des Kontinents leben und arbeiten. Die Artikel des Journals sind als Auszug online erhältlich, ein Abruf eines vollständigen Artikels kostet 23 Euro (Stand: September 2018). Es gibt auch die Möglichkeit eines kostenpflichtigen Abos des Journals (Preis auf Anfrage).
  • Germany Trade & Invest (GTaI), die Außenwirtschaftsförderungsgesellschaft des Bundes, ist Herausgeberin des Artikels „Afrika investiert kräftig in seine Landwirtschaft“ (13.06.2018), der die aktuellen Entwicklungen in der Landwirtschaft in 14 Märkten beleuchtet. Demnach erfährt die Landwirtschaft einen breiten Aufschwung. Von Nord- über West-, Ost- und das südliche Afrika investieren Staaten, Geber und Unternehmen in eine Vielzahl von Projekten. Die Palette der Projekte reicht von Bioanbau über Geflügel- und Fischfarmen bis hin zu Reismühlen und Brauereien. Ziel sei es, die Selbstversorgung der Bevölkerung voran zu bringen und die Wirtschaften der Länder durch Exporte zu stärken, so die GTaI.

(Bildnachweise: www.gsma.com, www.worldbank.org, www.springer.com, www.cambridge.org, www.gtai.de)

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Lesenswert 06/18
  2. Lesenswert 03/18
  3. Lesenswert 07/18
  4. Lesenswert 13/17
  5. Lesenswert 04/18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.