Drucken

Virtuelle Reise: Chancen auf Digitalmärkten Westafrikas ausloten

Der Digitalmarkt in Afrika boomt. Bereits jetzt ist Afrika Vorreiter bei mobilen Zahlungssystemen und anderen kreativen Problemlösungen. Die Chancen auf den florierenden Digitalmärkten in Ghana und Nigeria sind Thema einer virtuellen Markterkundungsreise der IHKs Dortmund und Mittlerer Niederrhein.

Die Digitalisierung bietet dem Kontinent die große Chance, Entwicklungs­nachteile unglaublich schnell auszugleichen und sich als spannender Zielmarkt für die deutsche Wirtschaft zu entwickeln. Afrika ist schon jetzt Vorreiter im FinTech­-Bereich und punktet auch mit anderen kreativen Lösungen von Start­-ups, die nicht nur das Leben der Afrikaner verbes­sern, sondern auch für den deutschen Markt interessant sein können. Die dynamische Start­up­ und Digitalszene wird zusätzlich davon beflügelt, dass die Wirtschaft vieler afrikanischer Staaten und damit auch die Mittelschicht kontinuierlich wächst. Nigeria und Ghana sind hierfür Musterbeispiele. Welche Chancen die beiden westafrikanischen Länder konkret bieten, erfahren Sie bei einem Webinar und einer virtuellen Markterkundungsreise.

Virtuelle Unternehmerreise „NRW goes Innovation: Africa“

Die virtuelle NRW-Reise bietet sowohl Start-ups als auch an innovativen KMU die Möglichkeit,

  • … durch Workshops und Unternehmensbesuche die aufstrebenden Digitalmärkte Afrikas kennenzulernen,
  • … Einblicke in das Start-up-Ökosystem vor Ort zu bekommen,
  • … afrikanische Start-ups virtuell zu treffen und mehr über ihre spannenden Lösungen und Produkte zu erfahren, sowie
  • … sich vor Ort ein erstes Netzwerk aufzubauen und damit die Grundlage für einen späteren Markteintritt zu schaffen und
  • … ihre Erfahrungen mit anderen interessanten Unternehmen aus NRW zu teilen.
Programm "NRW goes Innovation: Africa" vom 7. bis 9. Dezember 2020
Montag, 7. Dezember 2020
10 bis 11 UhrBriefing zu den Standorten Ghana und NigeriaWie sind die wirtschaftlichen und politischen Rahmen-bedingungen in Afrika? Was zeichnet die lokale Innovations- und Start-up-Szene aus? Welche Chancen gibt es für die deutsche Wirtschaft?
11:10 bis 12:10 UhrRoundtable: „Africa: Digital Market of the Future!“Stakeholder des afrikanischen Start-up-Ökosystems diskutieren über Afrika als den zukünftigen Markt für Digitalisierung.
16 bis 17:30 UhrPitch von ghanaischen Start-ups und DigitalunternehmenSechs innovative Unternehmen aus Ghana stellen sich vor. 
Dienstag, 8. Dezember 2020
8:30 bis 9:30 Uhr„Innovation Made in Africa“: Digitale Besuche bei afrikanischen Unternehmen und AcceleratoreUnternehmen und Acceleratoren stellen sich in Kurzvideos vor. Im Anschluss diskutieren Vertreter von afrikanischen Acceleratoren mit den Teilnehmern über Innovationen in Afrika.
16 bis 18 Uhr„Innovation Night“ – Pitch der Reiseteilnehmer vor afrikanischem PublikumDie Teilnehmer stellen sich der ghanaischen und nigerianischen Digital-, Innovations- und Start-up-Szene vor.
Mittwoch, 9. Dezember 2020
10:30 bis 11:30 Uhr„Africa’s Potential from an African Perspective“Moderiertes Gespräch mit ghanaischen und nigerianischen Start-ups.
11:30 bis 13 UhrPitch von nigerianischen Start-ups und DigitalunternehmenSechs innovative Unternehmen aus Nigeria stellen sich vor.
16 bis 16:30 Uhr(Zukunfts-)perspektive:Ein internationales Großunternehmen blickt auf seine Erfahrungen in Afrika und auf die Chancen, die der Kontinent in Zukunft bietet.

Webinar „Innovation made in Africa“

Beim Webinar „Innovation made in Africa: Chancen auf dem Digitalmarkt der Zukunft“ am 3. November von 16 bis 17:30 Uhr berichtet u.a. Moritz Koch, Senior Business Development Manager bei der MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG, über die Chancen aus Sicht eines international tätigen, mittelständischen Unternehmens aus NRW. Edem Dotse, Gründer des ghanaischen Startups Swiftly Global, zeigt danach am eigenen Beispiel, wie dynamisch sich die afrikanische Start-up- und Tech-Szene entwickelt. Daneben geben Vertreter der Delegationen der Deutschen Wirtschaft (Auslandshandelskammern, AHK) in Ghana und Nigeria Einblicke in die Märkte und stellen kurz die digitale Unternehmerreise im Dezember vor.

(Bildnachweis: „World Business Background“ von semisatch – Adobe Stock)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.