Drucken

11. Außenwirtschaftstag der IHKs in Nordrhein-Westfalen

Am 23. September findet der 11. Außenwirtschaftstag der nordrhein-westfälischen IHKs per Live-Stream aus der Philharmonie Essen statt. Er bietet u.a. Gelegenheit, sich durch Vertreter der Auslandshandelskammern (AHK) zu individuellen Marktchancen in knapp 20 afrikanischen Ländern informieren und beraten zu lassen. Zudem erfahren Sie, wo und wie Sie erfolgreich auf ausgewählten Zukunftsmärkten Afrikas mitmischen können.

Der 11. IHK-Außenwirtschaftstag NRW am 23. September widmet sich mit vielen spannenden Vorträgen und Diskussionen sowie einer virtuellen zweitägigen Fachmesse vielversprechenden Wachstumsmärkten und wichtigen Fragestellungen rund ums internationale Geschäft. Spezielle Angebote für Start-ups verschaffen globalen Einsteigern wegweisende Perspektiven. Am Folgetag (24.09.) findet eine Konferenz mit Fachbeiträge der Sponsoren und Partner statt. Vor, während und nach der Konferenz haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, sich zu vernetzen und Videochats zu führen.

Eröffnet wird das Forum u.a. von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Für die Keynote „Die Tektonik des Welthandels verschiebt sich: Wie können NRW-Firmen weiterhin global erfolgreich mitmischen?“ hat Bundesaußenminister a. D. Sigmar Gabriel seine Teilnahme zugesagt. Neben der Keynote stehen weitere spannende Vorträge wie u.a. „Einmal kräftig umgerührt: Internationale Geschäfte nach Corona“, „Lieferkettenmanagement – komplexe Produktions- und Lieferprozesse meistern“ oder „Digitaler Boost für den Mittelstand – Neue Trends und Entwicklungen im B-to-B-Geschäft“ auf der Agenda.

Afrika-Fachforum und individuelle Gespräche

Das Fachforum „Mit Technologie und Nachhaltigkeit Wachstumsmärkte in Afrika und ASEAN aufmischen?“ beleuchtet anhand von Wirtschaftsdaten und Praxisbeispielen, wo und wie Sie erfolgreich auf ausgewählten Zukunftsmärkten der beiden Weltregionen mitmischen können.

Daneben besteht die Möglichkeit sich von Vertretern der afrikanischen Auslandshandelskammern und Delegationen der Deutschen Wirtschaft (AHK) zu den Chancen in folgenden afrikanischen Staaten informieren und beraten zu lassen:

  • Ägypten
  • Angola
  • Botswana
  • Elfenbeinküste
  • Eswatini (vormals Swasiland)
  • Ghana
  • Kongo (Dem. Rep.)
  • Lesotho
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Marokko
  • Mauritius
  • Mosambik
  • Namibia
  • Sambia
  • Seychellen
  • Senegal
  • Simbabwe
  • Südafrika

Weitere Vertreter aus etwa 80 Märkten weltweit (außerhalb Afrikas) stehen beim Außenwirtschaftstag für Gespräche bereit.

Anmeldung und Kontakt

Die IHK zu Essen organisiert das Außenwirtschafts-Event federführend und wird dabei Unterstützt von den IHKs in NRW sowie namhaften Ausstellern und Sponsoren.

Die Teilnahme am IHK-Außenwirtschaftstag NRW bedarf einer Anmeldung und kostet 80 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Ansprechpartner und Projektleiter ist Marc Meckle, Tel.: 0201 1892 555, E-Mail: awt2021-service@essen.ihk.de.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.ihk-aussenwirtschaftstag-nrw.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.