Drucken

Lesenswert 10/21

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 10/21: ein Bericht über die landwirtschaftliche Entwicklung Afrikas, ein Überblick über afrikanische Stadtentwicklung sowie ein neuer Afrika-Podcast.

  • Die Oxford Business Group ist Herausgeberin des Berichts „Agriculture in Africa 2021„, der sich mit den Entwicklungen in der landwirtschaftlichen Produktion in Afrika befasst. Neben Zahlen, Daten und Fakten finden sich im Bericht auch drei Experteninterviews. Die drei wichtigsten Exportgüter des Kontinents sind demnach Kakaobohnen, Cashews und Tabak. Wachstumschancen mit dem Ziel der Verbesserung der Ernährungssicherheit bieten insbesondere die Afrikanische Freihandelszone, die Modernisierung landwirtschaftlicher Prozesse und der Ausbau der Wertschöpfungsketten.
  • Der Africa Business Guide identifiziert in dem Spezial „Urbanisierung in Afrika: wachsende Städte und Investitionschancen“ (05/2021) die Potenziale bei Verkehrs- und Bauprojekten, bei Wassernetzen, Abfallsystemen und solargestützten Inselnetzen in afrikanischen Metropolen. Für deutsche Unternehmen lohnt der Blick auf afrikanische Stadtentwicklung, weil mit den afrikanischen Megacitys auch die Geschäftsmöglichkeiten wachsen, so die Autoren.
  • Das auf Afrika spezialisierte Beratungsunternehmen africon veröffentlicht in der „Folie des Monats“ monatlich einen Auszug aus seinen Afrika-Projekten. Die Folien bieten Einblicke in spezifische Industrien in Afrika und geben strategische Empfehlungen. Die Juni-Folie „Labtech-Importe in Ostafrika“ befasst sich mit der Frage aus welchen Ländern Medizintechnik nach Kenia, Tansania, Uganda und Ruanda importiert wird. Es zeigt sich, dass Deutschland 2020 für diese afrikanischen Länder führender Anbieter von Medizintechnik war.
  • Der „55 Countries„-Podcast des Wirtschaftsjournalisten Julian Hilgers befasst sich seit Mai 2021 mit den Märkten des afrikanischen Kontinents. Jeden Monat kommen Afrika-Experten zu ausgesuchten Themen zu Wort. Mit dem Projekt möchte der Journalist nach eigenen Angaben zu einem möglichst konstruktiven und differenzierten Blick auf die 55 Staaten Afrikas beitragen. Neben dem Podcast betreibt Hilgers den Instagram-Blog „55 Countries“.
  • Die Analysten des Immobilienspezialisten Knight Frank sind Herausgeber des Reports „Africa Horizons“ (2020/21). Der Bericht beleuchtet Investitionsmöglichkeiten auf den Immobilienmärkten Afrikas in den Bereichen Gesundheitswesen, Landwirtschaft, Studentenwohnheime und Hotels. Anhand von Daten und Erkenntnissen lokaler Experten werden zudem Trends und Treiber wie u.a. Nachhaltigkeit, Gesundheit und Innovationen der Immobilienmärkte betrachtet.

(Bildnachweise: oxfordbusinessgroup.com, africa-business-guide.de, africon.de, julian-hilgers.de, knightfrank.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.