Drucken

Côte d’Ivoire: Training und Kontakte zu Entscheidern in Entwicklungsbanken

Kleine oder mittelständische Unternehmen können sich bis 15. Februar 2022 um einen Platz bei einem exklusiven, kostenfreien Training zu Geschäftspotenzialen von Ausschreibungen in den Bereichen Wasser und Abwasser, Landwirtschaft und Ernährung sowie Abfall- und Recyclingwirtschaft in der Elfenbeinküste bewerben.

Das Programm „Bridging the Gap – Successful TEnders and Procurement (STEP)” der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE), des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Kooperation mit Development Finance International (DFI) und führenden Sektor-Verbänden bietet interessierten Unternehmen ein exklusives Training und Zugang zu Ausschreibungen und direkten Kontakten zu Entscheidungsträgern in den internationalen Entwicklungsbanken.

Das STEP-Programm geht 2022 in die zweite Phase und möchte Unternehmen die Türen zu Weltbank und Co. öffnen. Ausgewählte Unternehmen bekommen im April zunächst ein intensives zweitägiges Training. Darauf aufbauend werden branchenspezifische Gespräche zu konkreten Projekten mit Vertretern von Banken, Regierungen und lokalen Unternehmen in den zwei Zielländern Côte d’Ivoire (Elfenbeinküste) und Indonesien organisiert. Das Training sowie die Coaching sind kostenlos und werden online (Stand: Januar 2022) angeboten. Eine Bewerbung ist bis zum 15. Februar 2022 möglich.

Fragen die STEP beantwortet sind u.a.:

  • Wie kompliziert ist das Ausschreibungsgeschäft wirklich?
  • Wie werden die Ausschreibungen geplant und worauf kommt es bei einem Angebot an?
  • Wo liegen Geschäftschancen, die vorher unbekannt waren?
  • Wie kann man als Unternehmen direkt mit den verantwortlichen Projektmanagern von Weltbank und Co. ins Gespräch kommen?

Das erwartet die angemeldeten Unternehmen:

  • Zweitägige exklusive Schulung durch international erfahrene Experten zum Thema Ausschreibungen
  • Analyse konkreter Ausschreibungen mit Geschäftspotential für den Zielsektor
  • Gespräche in kleiner Runde mit den Verantwortlichen der Entwicklungsbanken und ihren Regierungspartnern
  • Zugang zu wichtigen Stakeholdern bei der deutschen Botschaft, der Europäischen Union, der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) usw.
  • Gelegenheit, konkrete Fragen zu stellen und andere Unternehmen für mögliche Kooperationen kennen zu lernen

Zielbranchen:

  • Wasser und Abwasser
  • Landwirtschaft und Ernährung
  • Abfall und Recyclingwirtschaft

Zielmärkte:

  • Côte d’Ivoire
  • Indonesien

Zielgruppe:

  • Kleine oder mittelständische Unternehmen mit internationaler Erfahrung
  • Unternehmen aus den Zielbranchen
  • Unternehmen mit Interesse an Ausschreibungen (keine Vorerfahrungen nötig)
  • Unternehmen, die zeitlich ca. 20 Stunden innerhalb von 3 Monaten investieren

Zeitplan:

  • Bewerbung: bis 15. Februar 2022
  • Trainings: zwei Tage im April / Mai 2022
  • Deep Dives: jeweils eine Woche pro Markt im April/Juni 2022

Weitere Informationen:

(Bildnachweis: AboutLife – Adobe Stock)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.