Drucken

In zwei Tagen ein Unternehmen in Ruanda gründen

Neugründungen schaffen Arbeitsplätze, verbessern durch Aus- und Weiterbildung den Bildungsstand der Bevölkerung und spülen Gewerbe- und Steuereinnahmen in die Kassen der Regierungen. Damit leisten sie einen größeren Beitrag zur Entwicklung der Volkswirtschaften Subsahara-Afrikas, als es der reine Absatz deutscher Güter und Dienstleistungen vor Ort tun kann. Voraussetzung für Neuansiedlungen sind die richtigen Rahmenbedingungen.

Die Weltbank hat 189 Länder untersucht und auf ihren Internetseiten zusammengestellt, wo auf der Welt Unternehmern die Gründung am einfachsten gemacht wird, wie viel Zeit sie in Anspruch nimmt, wie viele bürokratische Prozesse zu bewältigen sind, welche Kosten entstehen und wie viel Mindestkapital von Nöten ist. Auf Rang 1 rangiert Neuseeland mit nur einem Schritt zur Gründung eines Unternehmens an nur einem halben Tag. Auf dem letzten Platz steht Myanmar mit 11 bürokratischen Schritten, die bis zu 72 Tage bis zur Gründung in Anspruch nehmen.

Die folgenden Ranglisten zeigen, wo die Länder Subsahara-Afrikas bei den Bedingungen zur Unternehmensgründung weltweit einzuordnen sind.

Wie einfach ist die Unternehmensgründung in den Ländern Subsahara-Afrikas?

gruendung_ranking_rang

Wie viele Tage dauert die Gründung in den Ländern Subsahara-Afrikas?

gruendung_ranking_tage

Wie viele Schritte sind zur Gründung in den Ländern Subsahara-Afrikas nötig?

gruendung_ranking_schritte

Wie viel kostet die Unternehmensgründung in den Ländern Subsahara-Afrikas? (Kosten in Prozent des Pro-Kopf-Einkommens des jeweiligen Landes)

gruendung_ranking_kosten

Wie viel Mindestkapital ist für die Gründung in den Ländern Subsahara-Afrikas erforderlich? (Kosten in Prozent des Pro-Kopf-Einkommens des jeweiligen Landes)

gruendung_ranking_mindestkapital

Nächste Woche liefert blog:subsahara-afrika einen Überblick über Vereinfachungen und Hürden der afrikanischen Staaten südlich der Sahara zur Unternehmensgründung.

(Bildnachweis: © N-Media-Images – Fotolia.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.