Drucken

Staat fördert Berufsausbildung in Afrika

Mit der „Skills Initiative for Africa“ unterstützen das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und die Afrikanischen Union innovative Berufsbildungsinitiativen von Unternehmen und Verbänden mit bis zu 1,5 Mio. Euro. Interessenten können sich bis 30.05.2017 um eine Teilnahme an der Initiative bewerben.

Ziel der Initiative ist es, die Beschäftigungschancen und Perspektiven für Jugendliche in Afrika zu verbessern. Entsprechend fördert das Programm Initiativen für praxisorientierte Aus- und Weiterbildung. Zentrale Aspekte sind die Verbesserung der Ausbildungsqualität, die enge Kooperation mit dem Privatsektor und die Integration innovativer Aspekte. Pilotiert wird das Programm in den Ländern Kamerun, Kenia, Nigeria, Tunesien und Südafrika.

Zwischen 1,0 Mio Euro und 1,5 Mio. Euro können internationale Unternehmen und Verbände mit Präsenz in Afrika als staatlichen Zuschuss erhalten. Voraussetzung ist, dass sie nicht nur für den eigenen Bedarf ausbilden und durch ihre Aus- und Fortbildungsprogramme zur Erreichung der nationalen Berufsbildungsziele in den Pilotländern beitragen. Besonders junge Frauen sollen gefördert werden. Die Fördermittel können für die Errichtung, Wiederherstellung, Ausbau von Berufsbildungseinrichtungen, technische und didaktische Ausstattung, Stipendien, oder Lehrerausbildungs- und Fortbildungsprogramme verwendet werden. Der Eigenanteil für das beantragende Unternehmen liegt bei 30 Prozent des Projektvolumens. Detailliert ausgearbeitete Projektvorschläge können noch bis zum 30. Mai 2017, 18.00 Uhr, per E-Mail an applications@skillsinitiative-for-africa.com eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess und den Auswahlkriterien sowie die Antragsunterlagen sind zu finden unter www.skillsinitiative-for-africa.com.

(Bildnachweis: Chris Kirchhoff – www.brandsouthafrica.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.