Drucken

Lesenswert 04/13

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 04/13: Eine Kurzanalyse afrikanischer Immobilienmärkte, ein Newsletter der AHK Marokko mit Westafrika-Nachrichten und ein umfassender Investorenleitfaden für ein Engagement in Südafrika.

  • sa_investorshandbookDas südafrikanische Handels- und Industrieministerium (the dti) ist Herausgeber eines umfassenden jährlich aktualisierten Leitfadens für ausländische Investoren. Unter der Überschrift „South Africa: Investor`s Handbook“ schildert das Ministerium die wirtschaftlichen, sozialen und regulativen Bedingungen für unternehmerische Betätigungen und präsentiert die Vorteile und Anreize Südafrikas für Investitionen aus dem Ausland sowie Kontaktadressen.
  • bilateral_newsflashDie Auslandshandelskammer (AHK) Marokko bietet den kostenfreien (Stand: April 2013) Newsletter „Bilatéral Newsflash“, der u.a. mit Wirtschaftsnachrichten zu frankophonen Ländern wie Burkina Faso und dem Senegal auch die Region Subsahara-Afrika im Visier hat. Der monatlich erscheinende zweisprachige Newsletter kann per E-Mail an relations.publiques@dihkcasa.org bezogen werden.
  • 5lionsEin weiterer Newsletter aus der Region Subsahara-Afrika kommt als gemeinsame Publikation der Delegiertenbüros der Deutschen Wirtschaft (AHKs) in Angola, Ghana, Kenia und Nigeria sowie der AHK Südliches Afrika. Unter dem Titel „5 Lions“ bietet der kostenfreie (Stand: April 2013) Newsletter aktuelle Einblicke in die jeweiligen Märkte. Er kann per E-Mail an info@lagos-ahk.de abonniert werden.
  • africareport_2013Die Analysten des britischen Immobilienspezialisten Knight Frank stellen in ihrem „Africa Report“ (2013) insgesamt 33 afrikanische Länder per Kurzprofil vor. Im jeweiligen Fokus stehen die Märkte für Büro-, Handel-, Industrie- und Wohnimmobilien. Interessant sind die Angaben zu den jeweiligen monatlichen Quadratmeterspitzenpreisen und den Immobilienerträgen in den Hauptstädten der analysierten Märkte.
  • Germany Trade & Invest (gtai) hat in Zusammenarbeit mit der AHK Südliches Afrika und der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) die StudieSüdafrika – Möglichkeiten deutscher Unternehmen für ein Engagement im südafrikanischen Rohstoffsektor“ veröffentlicht. Die Publikation schildert die Rohstoffsituation und analysiert den Bergbausektor, präsentiert aktuelle Projekte unter Beschreibung der Rahmenbedingungen und stellt Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten vor. Die Studie kann über die Website der gtai erworben werden.

(Bildnachweise: Deloitte & Touche, Knight Frank LLP)

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

  1. Lesenswert 02/13
  2. Lesenswert 07/13
  3. Lesenswert 01/13
  4. Lesenswert 07/14
  5. Lesenswert 04/14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.