Drucken

Lesenswert 07/19

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 07/19: ein Informationsportal und ein Steuer-Newsletter zu den Märten Subsahara-Afrikas und ein Artikel über das Engagement Russlands in Afrika.

  • ExportManager„, die monatlich erscheinende Publikation für Exportverantwortliche des F.A.Z.-Instituts, bietet Informationen aus den Bereichen Export- und Zollrecht, Finanzierung, Forderungsmanagement sowie Messe und Logistik. Die Juli-Ausgabe 2019 hat den Schwerpunkt Südliches Afrika mit Artikeln über u.a. die aktuelle Wirtschaftsentwicklung in Südafrika und Namibia, Tipps für Investoren und Exporteure in Subsahara-Afrika und Informationen über die Finanzierung über afrikanische Banken.

 

  • Germany Trade & Invest (GTaI), die Außenwirtschaftsförderungsagentur des Bundes, berichtet in dem Artikel „Russland startet Afrikainitiative“ (12.07.2019) über die Pläne Russland als größter Mitgliedsstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion im Oktober 2019 ein Freihandelsabkommen mit Ägypten zu schließen. Laut GTaI sehe Russland in Afrika einen potenziellen Absatzmarkt. Allein 2018 wuchsen die Ausfuhren gegenüber dem Vorjahr um 17,2 Prozent auf 20,4 Milliarden US-Dollar. Dreh- und Angelpunkt der russischen Afrikainitiative sind Industriezonen in Ägypten und Simbabwe. Die größten Handelspartner Russlands in Afrika sind Ägypten, Algerien, Marokko, Tunesien und Nigeria. Mittelfristig soll sich der Handel zwischen Russland und Afrika wertmäßig verdreifachen.

 

  • Die Unternehmensberatung KPMG ist Herausgeberin des mehrmals monatlich in unregelmäßigen Abständen erscheinenden „TaxNewsFlash-Africa — KPMG’s reports of tax developments in Africa„. Die Artikelreihe bietet seit Juli 2017 Informationen über aktuelle Änderungen im Steuerrecht diverser afrikanischer Märkte u.a. Kenia, Nigeria, Namibia und Südafrika. Die Informationen basieren auf den Berichten der KPMG-Mitarbeiter in Afrika. Der TaxNewsFlash-Africa ist kostenlos (Stand: Juli 2019) abruf- und abonnierbar.

 

  • Die Weltbankgruppe ist Herausgeberin der Publikation „The Skills Balancing Act in Sub-Saharan Africa : Investing in Skills for Productivity, Inclusivity, and Adaptability“ (Juni 2019). Sie stellt heraus, welchen Spagat die Wirtschaften in Afrika vollziehen müssen, um nachhaltig in die wachsende Bevölkerung und ihre Qualifizierung und Kompetenzerweiterung zu investieren. Trotz des Wirtschaftswachstums, der abnehmenden Armut und der Investitionen in den Kompetenzaufbau, erwerben zu viele Studenten in zu vielen Ländern Subsahara-Afrikas nicht die grundlegenden Fähigkeiten, die sie befähigen in einer zunehmend wettbewerbsorientierten globalen Wirtschaft erfolgreich zu sein, so die Weltbank.

 

  • Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) und Germany Trade and Invest (GTAI) ins Leben gerufene Plattform „Africa Business Guide“ bietet Länderinformationen, Veranstaltungshinweise und Neuigkeiten aus Afrika. Die Plattform bündelt die gesamte Leistungspalette an Aktivitäten und Kompetenzen aller Afrika-Partner der deutschen Außenwirtschaftsförderung an einer Stelle. Der Africa Business Guide ist Teil des Unterstützungs- und Förderangebotes des Wirtschaftsnetzwerks Afrika, das Unternehmen beim Markteintritt in Afrika helfen will. 

(Bildnachweise: www.exportmanager-online.de, www.gtai.de, www.kpmg.de, www.worldbank.org, www.africa-business-guide.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.