Drucken

Lesenswert 10/19

Die Vorbereitung eines Auslandsengagements bedarf einer soliden Entscheidungsgrundlage. Die Blog-Serie „Lesenswert“ möchte mit Fundstücken zur Entscheidung beitragen. Unter anderem im Finder-Fokus der Ausgabe 10/19: eine Studie über die Lebensmittelindustrie Ghanas, ein Webinar über Rechtsfragen im Kenia-Geschäft und eine Podcast-Serie über aktuelle Ereignisse auf dem Kontinent.

  • Die Delegation der deutschen Wirtschaft in Ghana (Auslandshandelskammer, AHK) ist Herausgeberin der Studie „Ghana – Lebensmittelverarbeitung und -logistik“ (2019). Die Studie zeigt Geschäftschancen entlang der Wertschöpfungskette in der Lebensmitteltechnik auf. Sie liefert auch einen Einblick in die Branche anhand von Beispielen von vor Ort tätigen Unternehmen und gibt konkrete Tipps und Hinweise für den Markteinstieg.
  • Der Bundesanzeiger-Verlag ist Herausgeber des Artikels mit dem Titel „Nigeria: Handelsbeziehungen zu Deutschland und Europa“ (05.09.2019). Der Artikel berichtet über die gegenwärtige Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen der westafrikanischen Wirtschaftsmacht zu Europa. In der Vergangenheit war die EU als Region der wichtigste Handelspartner Nigerias. Gegenwärtig werden die wirtschaftlichen Beziehungen allerdings überschattet, so der Bundesanzeiger. 
  • Die Germany Trade & Invest (GTaI) gibt in dem Webinar „Rechtsfragen im Geschäftsverkehr mit Kenia“ (26.09.19) einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen in Kenia. Die für die Märkte Subsahara-Afrikas zuständige GTaI-Referentin Katrin Grünewald geht darin auch auf die Themen Investitionsrecht, Unternehmensgründung, Gesellschafts- und Steuerrecht ein. Die Aufzeichnung des Webinars ist nach Anmeldung kostenfrei online abrufbar.
  • Das International Institute for Management Development (IMD) ist Herausgeber der dritten Ausgabe des „World Digital Competitiveness Ranking“ (2019). Die Rangliste vergleicht die 63 digital wettbewerbsfähigsten Länder der Welt. Ziel des Rankings ist es, herauszufinden in welchem Ausmaß ein Land digitale Technologien nutzt und vorantreibt und wie diese die Geschäftsmodelle und die Gesellschaften verändern. Die digitalen Spritzenreiter weltweit sind die USA, gefolgt von Singapur, Schweden, Dänemark und der Schweiz. Deutschland belegt Rang 17. Südafrika schafft es als einziges afrikanisches Land auf Platz 48 ins Ranking.
  • Das Magazin „The Africa Report“ ist Herausgeber des Podcasts „talking africa podcast„. Darin berichten die Redakteure des Africa Report über aktuelle wirtschaftliche und politische Geschehnisse auf dem Kontinent und diskutieren sie mit Experten. Die letzte veröffentlichte Folge mit dem Titel „Angola: Where did all the money go?“ (17.07.2019) befasst sich dem Verlust von Öleinnahmen in Milliardenhöhe, die seit dem Wiederaufbau Angolas nach dem Bürgerkrieg 2002 erzielt wurden.

(Bildnachweise: www.ghana.ahk.de, www.bundesanzeiger-verlag.de, www.gtai.de, www.imd.org, www.theafricareport.com)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Hinweis:
Bitte beachten Sie unsere Blogregeln. Es besteht grundsätzlich kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihres Kommentars. Je nach Inhalt behalten wir uns vor, von einer Veröffentlichung abzusehen. Mit dem Absenden Ihres Kommentars stimmen Sie der Veröffentlichung auf dieser Website zu. Auf Wunsch des Absenders können Kommentare auch wieder gelöscht werden. Bitte senden Sie in diesem Fall eine E-Mail an den Administrator.